“ Sind Sie Im Land des Lächelns?“

Sie sind traurig? Ich auch! Weswegen? Weil Sie nicht lächeln. Ich mag ihr Lächeln, Ihre Grübchen ihre Lachfalten. Wieso? Na ist doch klar, dann weiss ich, daß es Ihnen gut geht.

In den letzten Tagen wurde ich oft gefragt, wie geht es Ihnen? Ich sagte bei den Einen sehr gut, danke der Nachfrage, denn ich wusste, hätte ich etwas anderes gesagt, wären sie hilflos gewesen, denn mit Problemen können die wenigsten etwas anfangen. Nei meinen guten Bekannten antwortete ich: Ich erzähl es dir gerne, hast Du 3 Stunden Zeit? Und ich bekam ein Lächeln!

Ist es nicht komisch, jeder will wissen wie es einem geht, aber eigentlich interessiert es keinen. Wir sind so geimpft:“be happy“. Schaff gute Laune. Lache! Das beste Beispiel ist Facebook. Wir sind auf dem Trip, wie bekomme ich ein gefällt mir? Na, denn mal los. Ich habe da so meine Vorschläge.

Meine Mutter ist gestorben. Gefällt mir, herzlich Beileid.
Mein Auto ist verreckt. Gefällt mir.Kopf hoch, wird schon !
Deutschland versinkt in tiefer Depression. 0 Reaktion!
Gute Nacht liebe Freunde. Gefällt mir. Dir auch Mausi!

Was hätte wohl da gestanden, wenn folgendes zu lesen gewesen wäre?

Hallo, bin Co Pilor von German Wings. Habe Probleme. Bin in Behandlung, aber mag Euch trotzdem!

Wahrscheinlich hätte sich die „gefällt mir“ Arie auf gleiche Weise gestaltet. Vielleicht hätte man jemand gefragt: „biste denn noch auf der Arbeit? Oder schon krank geschrieben?“ Wahrscheinlich hätte Lieschen Müller eher gewusst, was mit unserem “ Überflieger“ los ist, als Lufthansa. Außer die haben extra einen Mitarbeiter abgestellt, um das Privatleben der Mitarbeiter auszuhorchen. Was ja in anderen Unternehmen an der Tagesordnung war und immer noch ist!

Was ißt der? Wo geht der hin? Welcher Gesinnung ist der? Welche Religion, etc.! Kenn ich alles. Hatte ich selbst. Bin ja Single und man wollte immer meine Freundin auf dem Auftaktball sehen. Ich blieb Single für die Firma! Ich fragte nur: „Wen soll ich mitbringen, braun rot oder besser blond?“ Und bekam zur Antwort, wir wollen nicht ihren Harem kennenlernen, wir wollen Ihre Freundin sehen!

Ich lächelte und blieb für die Firma Single! Das war mir viel zu privat, was die da anstellten! Und lächelnd schaffte ich das 10 Jahre! Bis mir das Lachen verging, weil man Schrauben ansetzte. Da stimmt doch was nicht! Genauso geht es uns in der Gesellschaft, wenn wir das Land des Lächelns sind ist alles ok.

Immer nur lächeln. Immer vergnügt. Also der Clown sein, der Mallesänger, der Partyaufmischer. Dann ist ein „gefällt mir“ sicher! Was will ich mehr! Ich hab Anerkennung und die Welt ist fröhlich.

Und was ist wenn ich nicht fröhlich bin? Wenn ich nicht lächeln kann? Wenn mich Sorgen drücken? Wenn ich auf der Straße lebe? Wenn mein Hartz 4 zum 2. male rechtswidrig gesperrt wurde und mein Vermieter sein Geld nicht bekommt? Oder meine Hundesteuer vom Gerichtsvollzieher eingetrieben werden soll, obwohl ich befreit bin? Dann vergeht einem das Lächeln! Besonders dann, wenn man Pro Forma gute Laune schafft, um hinten rum richtig drauf zu hauen! Man nennt das in der Industrie auch wegloben!

Das Ende ist meisst der Rauswurf, weil man den Erwartungen nicht entsprach!Peterprinzip. Hochstufen. Schafft er nicht. Rauswerfen! Das ist aalglatt. Von dieser Colör Manager hatte ich jemand der fast täglich an meiner Adresse vorbeifuhr. Heute sitzt er für drei Jahre im Knast! Im Essener Dom wurde heute für alle Menschen gebetet, die Sorgen haben, die Verantwortung haben und uns selbst, die wir auf dem Weg durch die Zeit Gottes Hilfe bekommen sollen. Mit Gott egal zu welcher Uhrzeit ob regulär oder vorgestellt ist man immer im Land des Lächelns, egal was geschieht.

Man muss nur durch Tore gehen, die man erst für sich entdeckt. Im Leben. Dann ist Lächeln nicht eine Höflichkeitsgeste, sondern Ausdruck von Lebensfreude, die ansteckend und befreiend ist. Befreiend von der Frage, wie geht es Ihnen, denn jeder sieht, Sie sind im Land des Lächelns fest verankert!

Charli Wolf

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s