Ehrlich währt am längsten

Es gibt ja so die Binsenweisheiten im Leben, die früher, vor den Zeiten von Handy und Whats app galten. Sind die alle unwahr geworden?

Nur weil die Volksverdummung mit Dauerbeschallung und SMS fortschreitet wie eine Epedemie? Das gute alte Hausrezept, der gesunde Menschenverstand, alles außer Kraft gesetzt?

Das Gewissen ausgeschaltet? Lebt sich ja einfacher. Ja ne iss klar. Betrunken am Thresen durch die Welt?

Kann man es nur so aushalten, oder geht’s auch noch anders?

Es ginge anders, wir müssen es nur wollen. Der Volksmund sagt, dein Wille und Glaube hat Berge versetzt, die mystische Kraft des Faktischen.

Nicht sehen und doch glauben. Nicht wissen und doch tun.

Nicht verzagen, wo alle sagen sinnlos! Das ist das Rezept. Und wie bitte soll das machbar sein in einer Welt des Scheins, des Betruges , der Heuchelei? Die Un-Worte der letzten Jahre sind doch Affäre, Skandal. Betrug!

Und komisch, die haben eine Lobby mittlerweile, dass selbst prominente Vertreter wie Bewährungshelfer dargestellt werden. Geld regiert die Welt, egal wo man hinschaut. Dabei ist es nur ein Zahlungsmittel, ein Stück Papier, dass sogar verbrennt, wenn man es in Feuer hält. Also gar nichts bewegt, nur dann, wenn wir es als Tauschmittel einsetzen.

Gibst Du mir, geb ich Dir. Gibst Du mir nichts, schieß in den Wind, auch wenn Du gut bist! Oder Deine Ware! Immer steht der persönliche Nutzen im Vordergrund. Was habe ich davon wenn ich was für Dich tue! Ekelhaft, einfach korrupt.

Die Folge daraus ist, dass weltweit Geschäfte gemacht werden, wo Dreck am Stecken ist. Und man nachher schön schweigen muss, damit eine Krähe der anderen Krähe nicht wehtut. Denn alle haben ja Kenntnis vom Dreck des anderen!

Freiheit sieht für mich anders aus. Demokratische Freiheit erst Recht. Sie gibt den Menschen etwas, ohne zu fragen, was bekomme ich dafür. Denn wer zuerst etwas gibt, was allen nützt, bekommt es tausendfach zurück. Unsere Welt braucht wieder Ehrlichkeit. Glänzende Augen und nicht den Blick der Verschämtheit. Upps entdeckt!

Altes muss nicht schlecht sein, aber Schlechtsein gehört in dieser Welt hoffentlich bald zum alten Eisen. Denn Wahrheit und Ehrlichkeit überdauert alle Skandale . Und währt am längsten.

Ehrliche Grüsse
Euer Charli Wolf
http://www.charli-wolf.de

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s