Mountain Man: Gabalier – Er erinnert an Mose!

Ja ja, Louis Trenker war nichts dagegen.

I sing a Liad für Di und plötzlich wird alles anders. Man bekommt Popularität und fängt an sie zu nutzen.Oder besser sie auszunutzen. Zu polarisieren, und alle schreiben drüber!

Schade, dass man zu solchen Mitteln greifen muss um weiter im Gespräch zu bleiben. Also i sing a Liad für Di, reicht anscheinend in Österreich nicht mehr. Da müssen markige Sprüche mit Eiern her. Mit Sex auf dem Küchentisch. Aber bitte nur privat. Nicht in der Öffentlichkeit. Aber jeder kann das Interview lesen.

Auch über all die altbackenen Ansichten eines Mountain Man.

Ich gestehe , ich bin auch konservativ eingestellt. Aber ich habe in meinem Leben gelernt über den Tellerrand zu schauen. Oder besser über die Alpen zu blicken.

Nicht jeder, der einen Berg erklimmt, weiss wie nah er dem Abgrund steht. Es gibt ein Lied „Der Berg der Versuchung“.

Das ist noch nicht veröffentlicht, aber es sollte bald geschehen, damit ein junger Bursche wie ein Herr Gabalier wieder auf den Boden der Realität zurückfindet.

Zur Zeit schafft er sich viele Gegner an.

Gottähnlich ist er noch nicht und wird er nie und man fragt sich wieso?

Denn eine Meinung haben ist gut. Aber leben und leben lassen ist besser.

Denn ein Andreas Gabalier ist kein Moses.

Er ist derzeit vielmehr das goldene Kalb, das umjubelt wird, obwohl er doppelte Unterhosen unter verschwitzten gegerbten Lederhäuten trägt.( Wen das bloss interessiert frage ich mich ?)

Ein Mountain Man war Louis Trenker, er war der Inbegriff der Berge. Andreas Gaballier ist eine Kunstfigur der Plattenindustrie, die mittlerweile mehr als künstlich gemacht wirkt.

In Anbetracht des bevorstehenden Pfingstfestes wünsche ich Herrn Gaballier, dass der heilige Geist auf ihn herabfährt, damit er wirklich in der Sprache des Volks wieder lernt zu reden.

Und das meine ich mit vollem Ernst. Denn zu polarisieren haben schon viele versucht und sind kläglich damit untergegangen. Denn der Bummerang kommt immer zurück!

Österreich braucht den liberalen Geist, damit der Mountain Man, nicht ganz Österreich zum Alm Oei abstempelt, oder womöglich ins Alte Testament verfällt.

Da führte Moses das geknechtete Volk aus der Gefangenschaft in die Freiheit, aber durchs Meer , und das auf Gottes Geheiss und nicht über die Berge.

nur mal so!

Euer Charli
http://www.charli-wolf.de

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s