Vater weiss es


„Wo willst du hin, kleines Fräulein?“ fragte der Busfahrer.

Der einzige Fahrgast in dieser Etage des doppelstöckigen Wagens war ein noch sehr kleines Mädchen, das ruhig in einer Ecke saß.

Zuerst gab es keine Antwort, aber nach einem Augenblick des Zögerns sagte sie: „Ich will nach Hause“.

Der Fahrer pfiff ein paar Töne vor sich hin, fragte dann aber wieder, „Aber wo willst du nun wirklich hin?“

„Heim“, lautete die Antwort, diesmal in einem etwas beunruhigten Ton.

„Aber wo willst du aussteigen?“

Das Kind sah den Fahrer mit einem verwirrten Ausdruck an, doch plötzlich hellte sich sein Gesicht auf, und es sagte glücklich: „Ich weiß es nicht, aber mein Vati weiß es.“

Dann zeigte sie gegen die Decke: „Da oben ist er.“

An der nächsten Haltestelle kam tatsächlich ein breitschultriger Mann aus dem oberen Stock die Treppe herab und rief: „Komm Rosel, hier müssen wir aussteigen!“

Ist es nicht wundervoll, dass wir wie dieses kleine Mädchen sagen können: „Der Vater weiß es.“

Was auch immer geschieht, lasst uns immer daran denken: „Der Vater weiß es, er ist ‚oben‘.“

David sagt in Psalm 40,18: “ … denn ich bin arm und elend, der Herr aber sorgt für mich.“

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s