Dummheit, die Seuche des 21. Jahrhunderts?

Hurra wir leben noch, was mussten wir nicht alles überstehen!

So lautet der Anfang eines Titels den einmal Milva sang! Ja ja, was haben wir nicht schon alles überstanden. Tsunamis , Quecksilber im Thunfisch,.Tschernobyl, Vietnam, Gammelfleisch, Ebola, Betrug, Lüge Scheidung. Die Aufzählung kann beliebig fortgesetzt werden. Und wäre ellenlang. Und wir leben immer noch Und jeder will Hundert werden, selbst wenn er keinen Arzt mehr auf dem Lande vorfindet.

Jeder will ewiges Leben, jeder will der Wichtigste sein. Stellt sich ins Licht. Doch der DJ sieht sie nicht singt ein Herr Wendler.

Ich frage mal kurz in den Raum, merken wir eigentlich noch was?

Leben wir noch bewusst den Tag, das Leben schlechthin, oder sind wir ferngesteuerte Individuen, die sich aufs heftigste manipulieren lassen?

Angefangen von der Werbung, über das Call Center, was uns das beste das neueste das effektivste über das Telefon ins Haus tragen will?

Zeigt uns die Medienwelt nicht bestens , dass alles gemacht ist?

Samstag abends werden wir jetzt schon mit 50 jährigen Geburtstagen beballert von Künstlern, die man früher erst mit 80 geehrt hätte, weil es was besonderes war! Wir sind ideenlos geworden, wir wiederholen uns schon heute , obwohl wir noch nicht Demenz haben, wir sind einfach Dumm geworden, oder wir lassen uns verdummen und finden es noch nicht einmal schlimm.

Wir applaudieren und klatschen uns den letzten Tropfen Hirn noch aus der Handfläche. Weil wir haben ja nichts anderes als man uns anbietet, denn Ideen haben wir nicht mehr.

Wir haben nur noch die Wirtschaft das Geld den Konsum, den Umsatz den Gewinn. Und das System muss am Leben erhalten bleiben. Never change a winning Team. Wenns läuft,
wieso was ändern?

Klugheit sieht anders aus. Klugheit schaut weiter. Sieht Tendenzen. Hat Visionen. Will neues erreichen. Lernt aus den Fehlern. Geht andere Wege als der Mainstream. Nur um Wahlen zu gewinnen. Sieht das Große und Ganze und will das Wohl aller.

Wir sind süchtig geworden nach Ablenkung vom Alltag, von der Realität. Bespaßt werden ist das Motto. Jeder will auf Touren gebracht werden. Und wenn da kein Vorturner ist, na dann macht eben der Alk die Fröhlichkeit und das Vergessen perfekt.

Wann fangen wir wider an kreativ zu werden? Oder hat uns die Volksseuche Dummheit schon an den Rand des Ablebens gebracht?

Naja wenn Dummheit eine Seuche wird, dann wird es Zeit schnellstens ein Gegengift zu entwickeln, um nicht total zu verblöden.

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s