Unikat oder Massenware?

Nein keine Angst, Charli wird nicht Produzent von Produkten. Mit Sicherheit nicht. Aber es fällt schon massiv auf, dass diese Welt immer gleicher wird. Mag sein dass die Globalität dazu beiträgt, denn die Wirtschaft bestimmt unser Leben.

Ich denke mal grade wieder nach. Entschuldigung für diese massive Entgleisung. Und denke an die Zeiten, wo man in die Innenstädte dieser Nation fuhr und überall andere Geschäfte hatte. Man sagte auf altdeutsch „privat geführt“ dazu. Vom Trödelhändler bis zum Designergeschäft. Vom Obststand in der Einkaufstraße bis Porzellanmanufaktur.

Wo ein Shopping als Erlebnis, als ein sich Gönnen verstanden werden musste konnte und sollte. Wo man sich erfreute an Schaufenstern, um Neues zu entdecken. Um eine Stadt zu erleben. Mein Gott wie lang ist das her. Oder hätte ich besser sagen sollen: „Mein Gott wieso hast Du uns verlassen?“

Heute herrscht Einheitswahn. Rom, Paris, London, Essen, München. Egal wo ich hinkomme. Mc Donalds war vor mir da. Aldi, H&M oder Görtz Schuhe. Egal, überall das Gleiche. Nichts Individuelles mehr. Und wenn mal was Individuelles dann unbezahlbar!

So wie es in den Städten dieser Welt ausschaut ist es auch in der Politik. Früher gab es Köpfe, die für eine Idee standen, kämpften und als Person hohe Achtung hatten. Auch wenn sie Fehler machten. In Deutschland
Konrad Adenauer. Der Kopf des deutschen Grundgesetzes. Erhard, der Mann des deutschen Wirtschaftswunders. Brand der Kopf der Ostverträge. Schmid der Macher des Nato Doppelbeschlusses. Kohl der Motor für die Wiedervereinigung.Und danach?

Raute, Raute, Raute.

Gewiss die Welt wird komplexer, wir gehen neuen Zeiten entgegen. Aber eins wird bleiben: Unikate, die man nie verwechseln kann. Und diese Unikate braucht die Welt derzeit. Wie gut dass ich als glaubender Christ mein Unikat behalten darf. Ohne dass mir ein Wirtschaftsboss es weg rationalisieren kann. Gott! Ein Unikat was alles überlebt. selbst die Gleichmacher dieser Welt.

Schon mal drüber nachgedacht?

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s