Ich war immer leise, aber schweigen wird langsam zu einer Sünde!

Es gibt Tage, da möchte man platzen vor Wut, vor Wut wie wir alle an der Nase rumgeführt werden. Egal wo man hinschaut. Die Gaunerei will einfach nicht aufhören. Jetzt ist sogar das Hochzeitskleid von Kate Middleton angeblich ein Raubbau einer anderen Stylistin. Woher ich das weiß? Ich verlasse mich auf die Presse. Oder war es doch nur wieder ein Aufmerksamkeit erheischen? Wir können bald nicht mehr unterscheiden zwischen Wahrheit und Lüge. Dazu kommt die absolute Info Flut. Aus jeder Ecke der Welt bekommen wir den letzten Krümmel auf den Teller gelegt. Die mediale Übersättigung treibt die Menschen langsam in den Wahnsinn! Schafft absolute Verunsicherung. Und das was Gott wollte, dass der Mensch diese Erde und seine göttliche Schöpfung als etwas Großes ansieht und weiterführt gerät nicht nur in Schieflage, sondern wird effektiv unglaubwürdig gemacht. Weswegen ja viele sagen: Das glaube ich nicht mehr! Wie sang einst Willi Schneider?

Könnt ich noch einmal zwanzig sein und so verliebt wie damals, dann … Glauben Sie mir, selbst dieses Lied singen heute 70 jährige nicht mehr. Denn sie sind froh, dass Sie ihr Leben gelebt haben. In einer Zeit wo noch Glaube Hoffnung, Arbeit, Fleiß, Ehrlichkeit, Zuversicht Maxime waren. Wo die Taufe der Start in den Glauben war und nicht Wasser der Meere Länder überfluteten. Wo Gesang noch Erbauung war und nicht gerapptes Wort Gewinsel. Uns in die Ohren geballert wurde. Wo Nachrichten einem nur das brachten was wichtig war. Ich glaube das Gleichnis der Siebe sollte wieder eingeführt werden.

1. Sieb: Was Du mir sagst sei wahr
2.Sieb: Was Du mir sagen willst bewirkt Positives
3.Sieb: Ist es nötig mir das zu sagen

Und viertens und das scheint mir das wichtigste Sieb: Was mache ich aus dem was Du mir gesagt hast?

Behalte ich es in meinem Inneren, weil es mir anvertraut wurde unter dem Siegel der Verschwiegenheit? Oder setze ich es um? Zu neuen Aspekten. Das mit das Gesprochene Wort durch Taten untermauert wird.

Deshalb hat Charli Wolf in seinem neuen Album, was neben flotten amüsanten Liedern auch sozialkritische Themen aufgreift, den Spagat vor, das gesprochene Wort in der Klarheit der Wahrheit wieder dem menschlichen Gehör zuzuführen. Als neue Denkanstösse.

Hier eine seiner Textpassagen. Natürlich mit Copyright WKP.

Ich kann nicht schweigen, nicht länger schweigen,
denn was ich seh so Tag für Tag,
ist nicht mehr mein altes Deutschland,
das ich in meinem Herzen trag.
Es geht in eine neue Richtung,
ich wehre mich auch innerlich ,
denn Deutschland ist und muss es bleiben,…..
das Land,…… das noch die Wahrheit spricht.

Von all den Lügen , auf der Erde,
da werd ich immer mehr verwirrt,
nur Menschen können es bewirken,
die glauben , nicht total verirrt.

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s