Harmoniesüchtig? Absolut voll im Trend!

Na jetzt haben wir endlich wieder ein neues Modewort: Harmonie!

Nicht Philharmonie, sondern menschliche Harmonie.

Sich finden. Sich aufgehoben fühlen. Sich beheimatet wissen. Da wo man steht sicher sein. Harmonie teilen mit den Menschen dieser Welt.

Nicht als Agressor auftreten und nicht Aggresionen dieser Welt mit gleichen Mitteln zu begegnen. Harmonie spüren, auch wenn man nichts versteht geht das?

Oh ja, das geht. Nehmen wir zum Beispiel einmal den Hund.

Ein Tier merkt sofort wer vor ihm steht. Es hat Sensoren für gut und für böse. Ein Kind hat das auch. Nur wir Erwachsenen haben es verlernt. Wir interpretieren, wir deuten, wir recherchieren. Wir vertrauen nicht mehr!

Unsere Zweifel, unsere Ängste, treiben uns in diese Verhaltensweisen. Denn auch wir selber sind oftmals gleich unterwegs.

Würden wir selber offener sein, wären es andere auch. Würden wir selber friedlicher sein, wären die Anderen es auch. Würden wir selber sagen: Mist, da habe ich einen Fehler gemacht, dann wären die Anderen auch viel sympathischer mit Ihren kleinen Macken.

Also was hat uns diese göttliche Harmonie entzogen?

Wir uns leider selbst. Weil wir die Herrscher sein wollen. Macht besitzen müssen. Um wer zu sein.

Das geht so weit, dass Politiker ihre Lebensläufe fälschen wie im Falle Frau Hinz (SPD) um nach oben zu kommen. Und dort zu verweilen.

Und wehe es kommt raus. Dann ist die Harmonie gestört.

Dabei hätte man vorher sich harmonisch eingebracht, .in das Geschehen der Zeit, wäre man vielleicht genauso weit. oder viel weiter gekommen. Denn Harmonie setzt eines voraus: Ehrliche Gefühle auch praktizieren zu wollen. Ohne Lug und trug!

Und das jedem menschlichen Wesen dieser Welt gegenüber!

Na?  Wollen wir mal Harmonie nicht nur zum Modewort sondern zum Alltag werden lassen.

Ich denke die nächste Umarmung ist schon ein guter Ansatz. Denn aller Anfang ist schwer.

Aber irgendwann müssen wir damit anfangen. Sonst kann man mit uns nichts mehr anfangen!

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s