Berlin, Berlin Du meine Stadt?

Wir trauern. Wir sind bestürzt. Wir fühlen Ohnmacht.

Aber wir singen ich hab noch einen Koffer in Berlin.

Wir sind eigentlich schizofren. Gespalten mittlerweile.

Wir entwickeln Waffensysteme um Menschen zu vernichten. Dabei ist der Mensch mittlerweile die schlimmste Waffe geworden. Der Mensch, der keinen Glauben mehr in sich trägt. Dem alles egal ist. Der sich in öffentlichen Bekenntnissen ergeht. Mitleidsbekundungen ausspricht. Und selber nichts aber auch wirklich nichts an menschlicher Wärme ausstrahlt. Wo andere positiv gestimmt werden.

Weihnachtszeit der besonderen Art? Festlich? Friedlich? Fröhlich?

Lang, lang ist es her.

Heute wurde in Berlin uns wieder nur zu grausam klargemacht: Sicherheit ist nicht gewährleistet. Egal wo!

Entweder sind es die herrschenden Politiker, die diese Welt ruinieren wollen, dann aus ihrem Handeln erweckte „Spinner“ nicht mehr verhindern können, oder aber wir selber sind die Waffen, die man nicht in den Griff bekommt.

“ Scheiss egal, Alter!“

Damit fing der Verfall an. Der Verfall an Stil. An Niveau und Menschlichkeit. Es war der erste Protest gegen ein falsches System. Aber alle hörten weg. Ganz im Gegenteil: Man beklatschte diese neue Gangart.

Heute kann man leider nichts mehr dagegen setzen, weil nur noch wenige wissen, was wirklich angesagt ist. Menschen die mit Format nicht nur auf Parties abchillen, sondern Ihre Archilles Ferse mal wieder hervorholen und sagen: Sorry, so gehts nicht weiter.

Im Sinne der Allgemeinheit. Ansonsten haben wir demnächst nur noch den Securitystaat.

Wollen wir das? wollen wir schon 12 Jahre alte Bengel unter Beobachtung stellen? Nur weil sie Bomben legen wollen?

Wollen wir zulassen, dass unsere allgemeine Weltordnung durch Idioten auf den Kopf gestellt wird. Familien wie in Berlin nun kurz vor der Geburt des Herrn über den Tod von Freunden bestimmen?

Wollen wir weiter zusehen wie sich Deutsche so langsam zurückziehen und allen auswärtigen den Schauplatz überlassen. Ich denke es ist nicht nur 5 vor zwölf wie es Udo Jürgens sang sondern es ist Punkt Mitternacht.

Es schlägt 12!

Und dann wirds allerhöchste Zeit: Weihnachten der Neuzeit.

Zurück in die Zukunft. Besinnung und Umkehr. An den Werten von gestern nicht blind vorbeigehen, sondern sie wieder zurückzuholen. Aber dafür brauchen wir Menschen, die politisch wie auch gesellschaftlich integer sind.

Menschen die noch Werte verkörpern, vorleben und sagen: So nicht. Nicht hier. Nicht mit mir!

Und wenn sie dann auch noch die Fähigkeit besitzen Menschen zu gewinnen für diesen Weg, die ihn dann unmanipuliert, ohne Häckerattacken, dieses gestalten können, dann wäre es Weihnachten, Ostern und Pfingsteen auf einem Tag zusammen.

Aber bei den „Trauerrednern“, die jetzt noch alle Dieselfahrer aus den Innenstädten halten wollen? Dann frage ich mich nach Berlin, mit wieviel Blödsinn werden wir eigentlich beschallt.

Bis wir durch breaking news aus Berlin wieder auf dem Boden der Tatsachen ankommen. Den Folgen von falscher Politik!

Euer Charli

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s